Gabriele Esterer pausiert im 1. Trimester 2016/17

Gabriele Esterer ist als „Spätzünder“ mit 48 Jahren zum orientalischen Tanz gestoßen und hat das Potential erkannt, wieviel Ganzkörpertraining in dieser wunderbaren Tanzform steckt. Ohne Leistungsdruck wird das Körpergedächtnis trainiert und so durch Tanz Lebensfreude und besseres Verständnis für den eigenen Körper entwickelt. Die Muskelpartien entlang der Wirbelsäule, sowie besonders die Beckenbodenmuskulatur werden angeregt und gestärkt. Eine zweijährige Ausbildung bei Nadja Bejarano in Hallein 2004/2005, mehrere Wochenenden bei LEYLA Nahrawess in Heilbronn 2007/2008, sowie ein einjähriger Lehrgang „Orientalischer Tanz und Gesundheit“ bei Dr. Fawzia Al-Rawi in Wien 2010 sind die Grundlagen Ihres Unterrichts. Sie will besonders Frauen in der Lebensmitte ansprechen und - bei spielerischem Umgang - bestmöglichstes Gesundheitstraining erreichen. Als wichtigste Komponente sieht sie die Entwicklung jeder Frau ihren eigenen, unverwechselbaren Tanzstil zu finden.

zurück